Nachhilfe zu Hause trotz Corona?

Die Schulen sind geschlossen, soll die Nachhilfe trotzdem zu Hause weitergehen?

Soll die Nachhilfe in der momentanen Situation trotz Corona weiter stattfinden? Zuallererst ist natürlich der Schutz der einzelnen Personen vor Ansteckung wichtig. Egal ob, Schüler, Eltern oder Nachhilfelehrer, es gilt Vorsicht, um die Ausbreitung von Corona nicht zu beschleunigen. Jeder sollte hier für sich eine Entscheidung treffen, wie das weitere Vorgehen der Nachhilfe sein soll. Auch bitten wir dringend darum, die geforderten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten:

  • Waschen Sie sich häufig die Hände mit Seife, in jedem Fall nach dem Husten, Niesen oder Naseputzen. Waschen Sie sie 20 Sekunden lang. Berücksichtigen Sie dabei die Fingerzwischenräume, Daumen und Fingerspitzen.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Menschen, vor allem dann, wenn diese Menschen erkältet sind.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, wenden Sie sich von anderen Menschen ab. Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge, nicht in die Hände!
  • Entsorgen Sie Einwegtaschentücher nach einmaligem Gebrauch.
  • Achten Sie darauf, sich nicht an die Nase zu fassen.
  • Wenn Sie Anzeichen für eine Erkältung haben und vorher in eines der besonders betroffenen Länder gereist sind: Bleiben Sie zu Hause! Informieren Sie Ihren Arzt telefonisch und beraten Sie mit ihm das weitere Vorgehen.

Gute Informationen erhalten Sie auch in unserem Beitrag auf Facebook.

Sie können auch darüber nachdenken, ob die Nachhilfe z. B. auch mal als digitaler Unterricht stattfinden soll, sofern keine Nachhilfe vor Ort möglich ist. Mögliche Tools:

Außerdem können Sie natürlich (zusätzlich) auch Aufgaben per Mail mit Ihrem Nachhilfelehrer auszutauschen. Auch wir im Büro können Ihnen gerne bei Bedarf Aufgaben zusenden. Nennen Sie uns dazu bitte gezielt das Themengebiet.

Selbstverständlich werden alle ausgefallenen Nachhilfetermine zu gegebenener Zeit nachgeholt. Die Einheiten verfallen Ihnen nicht.

Der Schulstoff muss trotzdem erlernt werden, Nachhilfe unterstützt

Andererseits ist es aber auch so, dass der Schulstoff trotzdem erlernt werden muss. Gerade dann, wenn Abitur oder andere Abschlussprüfungen in Kürze anstehen ist dies umso wichtiger. Auch bietet die schulfreie Zeit vor allem jenen Schülern mit größeren Lücken eine Chance. Verpasster oder nicht sicher verstandener Schulstoff kann jetzt intensiv nachgearbeitt werden. So können Schüler mit Hilfe der Einzel-Nachhilfe den Anschluss wieder herstellen und gestärkt in den Rest des Schuljahres gehen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne während unserer eingeschränkten Bürozeiten zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an.

Termin vereinbaren

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch unter der Rufnummer 0911.88 98 747.